Rückblick Tag der Logistik 2017

Industrie 4.0 in der Logistik

Zum sechsten Mal nahm avus an dem von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. initiierten "Tag der Logistik" teil.  Wie auch im letzten Jahr war großes Interesse vorhanden, sodass zwei Veranstaltungen bei avus stattfanden. Das Thema "Industrie 4.0 in der Logistik", wurde den Besuchern anhand unterschiedlichster Beispiele aus der Praxis anschaulich dargeboten. Es nahmen Fachbesucher aus der Produktionstechnik, Logistik, Chemieindustrie sowie Studenten der HfWU (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen) und der DHBW (Dualen Hochschule Heilbronn) teil.

Im ersten Teil der Veranstaltungen wurden von Dr. Wilfried Weiss (Geschäftsführer) zunächst theoretische Grundlagen der Identifikationstechniken erläutert. Anschließend sensibilisierte Vitaliy Komar (Leiter Systemtechnik) die Besucher über die momentan steigenden Risiken durch Erpressungstrojaner und dessen Angriffsvektoren.
Im Anschluss wurden von Dr. Wilfried Weiss und Jan Just (Leiter Software-Entwicklung Ortung + ID) Beispiele aus der Praxis vorgeführt. avus zeigte dabei eine Reihe vieler verschiedener Kundenprojekte. Vor allem die neu entwickelte RFID-Manschette zum vollautomatischen Scannen sorgte für viel Gesprächsstoff. Aber auch "pabis", eine Industrie 4.0 Lösung für die Betriebsgastronomie, begeisterte die Besucher. Der Zufall wollte es so: Ein Teilnehmer der Veranstaltung war bereits in einer mit pabis ausgestatteten Betriebskantine bei Bosch und berichtete, wie er pabis live erlebt hat.

 

Zurück