Rückblick Tag der Logistik 2013

Lebhaftes Interesse am Topthema „RFID“ bei avus Services in Stuttgart

Wer wissen wollte, wie Objekte mit RFID identifiziert und geortet werden können und wie logistische Abläufe in der Praxis funktionieren, war bei der Fachveranstaltung „Steigerung der Effizienz und Qualität durch RFID-gestützte Prozesse“ bei avus Services in Stuttgart genau richtig.

Der Vormittagstermin war durch eine 12. Klasse des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Hedwig-Dohm-Schule aus Stuttgart dominiert, nachmittags war Fachpublikum aus unterschiedlichen Branchen vertreten.

Im einstündigen Vortrag über die theoretischen Grundlagen der Identifikationstechniken wurde aufgezeigt, wie durch RFID-gestützte Prozesse Effizienz und Qualität gesteigert werden können. Für die Live-Szenarien wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt. Die RFID-Experten Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer avus Services und Jan Just, Software-Entwickler avus Services, demonstrierten praxiserprobte RFID-Lösungen, die in der Transport-, Speditions- und Logistikbranche, in der Gemeinschaftsgastronomie und in der Möbelindustrie zum Einsatz kommen. Eine große Bandbreite von RFID-Transpondern, mobilen Lesegeräten und RFID-Antennen konnten für die unterschiedlichen Einsatzbereiche in Aktion genommen werden.

Wie die Veranstaltung bei den Besuchern und Gastgeber ankam

Die Resonanz der Teilnehmer war überaus positiv, was sich in den Aussagen der Teilnehmer widerspiegelt:

„Im Rahmen des Unterrichtfachs „Informatik“ gibt es kaum Angebote für Exkursionen mit Praxisbezug, deshalb haben wir diese Veranstaltung sehr gerne wahrgenommen.“

„Da kann man auch als Lehrer noch was lernen.“

"Wir haben bereits viele Abläufe automatisiert, haben aber in der Veranstaltung gesehen, dass mit RFID noch viele Prozesse weiter optimiert werden können. Speziell die gezeigte Verladekontrolle wäre auch bei uns sehr wichtig.“

„Für mich war es eine tolle Informationsveranstaltung, um zu verstehen, was RFID ist und wo man das einsetzen könnte. Speziell bei der Geräteausgabe und Rücknahme sehe ich großes Potential“

„Wir setzen zur Kennzeichnung unserer Kartons Barcodes ein. Es war sehr spannend zu erleben, was mit RFID noch möglich wäre, zumal wir als Lieferant großer Handelsketten sicher bald mit dieser Technik konfrontiert werden.“

Fazit der Vertriebs- und Geschäftsleitung von avus Services:

Heribert Hillbrecht, Leitung Vertrieb avus Services: „Für uns war es äußerst interessant, Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen im Haus zu haben, mit denen in einer lockeren, ungezwungen Atmosphäre über die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten von RFID geredet werden konnte. Die Teilnehmer nutzten die „Unverbindlichkeit“ einer solchen Informationsveranstaltung und tauschten sehr gerne ihre Meinungen und Erfahrungen untereinander aus, so dass Anregungen nicht nur von uns kamen.“

Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer avus Services: „Es war schön zu sehen, dass sowohl Schulklassen als auch Vertreter aus den verschiedenen Bereichen, wie Spedition, Handel und Produktion sich für das Thema RFID interessiert haben und auch fleißig diskutierten.“

Zurück